Begleitung im Wochenbett

Es gibt sie: Die Mütter, die einfach drauf los stillen als ob es das Normalste der Welt ist. Ist es im Grunde auch. Doch häufig läuft es schon bei der Geburt oder in der Zeit auf der Wochenbettstation nicht ideal, sodass es schon einige Hürden zu meistern geben kann.

"Wann kommt der Milcheinschuss? Wird mein Kind satt? Habe ich genug Milch? Darf das weh tun? Nimmt mein Kind genug zu? Ist es normal, dass mein Kind so oft trinken möchte? Muss ich bestimmte Pausen zwischen dem Stillen einhalten?"

Man konnte sich vorher nicht vorstellen, dass alle Gedanken nur um die Frage kreisen, wie man sein Kind ohne Schmerzen satt bekomme.

Zur Beruhigung: Es ging wohl jeder Mutter mal so, besonders anfangs. Aber es wird besser. Ich unterstütze Sie dabei, dass alles schneller leichter wird und Sie und Ihr Baby Ihre Stillbeziehung genießen können.


Stillberatung Anna Geißinger

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung und den darin enthaltenen Haftungsausschuss zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.